ÖDHK

Österreichischer Dachshundeklub

Vielseitig wie unsere Dackel

Sektion C A R I N T H I A


Int. Vollgebrauchsprüfung (VGP) der Sektion Carinthia

In einem optimalen Zeitfenster und besten Prüfungswetter fand die VGP der Sektion Carinthia am 08./09. Sept. 2018 in Poggersdorf / Grafenstein statt . Professionell und Homogen der Verlauf der Prüfung zu der 7 Hunde gemeldet wurden – wobei 5 Dachshunde sich dem Richterkollegium der Hrn. Mf. Funder Peter, Hrn. Jöbstl Gerhard und Hrn. Vester Jože (SLO) stellten.
Für den vorbildlichen Prüfungsverlauf zeichnete sich wieder einmal mehr Prüfungsleiter Mf. Hanser Ewald verantwortlich.
An dieser Stelle bedanken wir uns auch mit einem kräftigen Waidmannsheil bei der
Jagdgemeinschaft Poggersdorf für den erlaubten Reviereintritt und besonders auch bei Hrn. Mf. Rapoldi Wilhelm für die Tatkräftige Unterstützung bei – und im Umfeld der Prüfung!
Das alle Richter sowie die gesamten Helfer der Prüfung von den Hundeführern auf Speis und Trank eingeladen wurden – sei noch besonders hervorgehoben – sowas gibt es äußerst
selten!! Dankeschön!
Für die Sektion Carinthia Rom Ingrid
 


 

 Halbjahres-Replik der Sektion Carinthia  2018

Die Spurlautprüfung - eine lauffreudige Nasenarbeit an Freiheit des Hundes auf der Hasenspur mit unüberhörbaren Spurlaut den der Großteil derer in Zilingtal / Burgenland angetretenen Hunde bravourös in der Botanik bewerteten Prüfung bestand - ist doch das selbständige Arbeiten  einen Jauchzer wert . . . !
Die bestandene Spurlautprüfung wurde im Rahmen der Zuchtschau
auf Schloß Falkenberg mit  Urkunde und bemalten Erinnerungsstück vom Obmann Mf. Hanser Ewald  an die Hundeführenden feierlich überreicht.

Bei der Zuchtschau konnte die Formwertrichterin Frau König Martina aus der repräsentativen Anzahl der Dachshunde einige Schönheiten mit Bestnoten ausstatten.

Die Anlagenprüfung hatte in diesem Jahr einen durchaus angenehmen, ruhigen Verlauf – nichts störte die Übereinstimmung – rundum ein tadelloser Ablauf, dem entsprechend auch Bewertungen die sich sehen lassen können – sehr zur Zufriedenheit der Hundeführenden und natürlich auch des gesamten Team.
Ein Lob auch der Prüfungsleitung und dem Richterkollegium.

Die Wasserarbeit-Prüfung war für manchen Dackel ein Gaudium der Extraklasse und fand damit den Abschluß der Anlagenprüfung.
Petrus war am Prüfungstag diesmal sehr gut gelaunt, trotzdem winkte einladend der Gasthof "Rapoldi" zum gemeinsamen Essen .
Die Ehrungen in Form der Urkunden waren wiederum beim sommerlichen Grillabend auf Schloß Falkenberg parat und wurden von Mf. Hanser an die anwesenden Hundeführenden am gut besuchten und geselligen Beisammensein überreicht.

Für die Sektion Carinthia Rom Ingrid

   

 

Nach Oben  Seite drucken