facebook

Bericht von Herr Sebelmayer Siegfried

 

Jagd in Tschechien

 
Ich war in Tschechien Gebiet Rasna auf ein Muffelwidder zur Jagd. Leider habe ich einen schlechten Schuss angesetzt und der Widder ging hochflüchtig durchs Dickicht und weg war er.
Am Anschuss war ganz dunkler Schweiß, und auch Leberstückchen. Jagdpächter und Pirschführer holten einen Schweißhund und sie begaben sich auf die Suche. Ich konnte leider nicht mit da ich Probleme mit meinem Knieen habe und auch mit der Hüfte es nicht ganz so toll aussieht. Durch die Deckung, mehrmals im Kreis da sehr viele frische Verleitfährten die Nachsuche störten.
Ich bin seit Jahren Kleiner Münsterländer Hundeführer und halte nicht unbedingt viel von Jagdhunden die nur Knöchelhoch sind. Aber auch ein Kleiner Münsterländer versuchte sein Glück, dass Stück zu finden. Hier das gleiche Spiel immer wieder im Kreis, und auf die frischen Fährten.
Im Nachbars Revier war ein Jäger mit einem Dackel auf der Jagd, sie holten ihn und fragten ob er Nachsuchen könnte, da die großen Hunde nichts gefunden hätten.
Ich als Münsterländerführer dachte mir wie soll der Kleine Hund das Stück finden. (lächerlich)sagte jedoch nichts, vielleicht gibt es ja Wunder.
Herr Michael Kirnbauer mit "Bianca vom Bibeckholz" auch genannt als Hexi, meinte zuerst auch er hätte nur die Anlagenprüfung aber er könnte es mit seinem Hund probieren. Alle gespannt auf die letzte Rettung, warteten und schauten dem Hund zu wie er am Anschuss den Schweiß inhalierte und dann gings schon los. Ich wartete unweit vom Anschuss, irgendwann nach mehreren Minuten, hörte man den Hundeführer rufen das noch mehr Schweiß und noch größere Leberstückchen gefunden wurden. Nach Minuten die mir Vorkamen wie Stunden des Bangens und Hoffens kam dieser Kleine Hund zum Stück das noch schwer verletzt lebte. Der Pirschführer hat dann den Fangschuss angetragen und erlöst. Somit war es dann die Beute von Hexi, die sofort den anderen Hunden gezeigt hat, dass das Ihre Beute war.
Meine Freude war groß über mein gefundenes Stück, aber meine Bewunderung für so einen kleinen Hund der die Arbeit der großen Hunde besser machte, als die wie sie es selbst gemacht haben. Dieses Erlebnis werde ich nicht vergessen.
 
Meinen Respekt und Dank an Michael Kirnbauer und seine Hexi.
Auch Kleine Jagdkameraden sind tolle Gefährten, ich hätte nicht gedacht das ich in meinem Alter noch eines Besseren belehrt werden kann.
 
Weidmannsdank
 

Mitglied werden

Nehmen Sie aktiv im ÖDHK teil. Hier finden Sie bestimmt die richtige Sektion in Ihrer Nähe!

"der ÖDHK in meiner Nähe"

DSC00059.jpg
Zum Seitenanfang